- - - - - -
Montag, 22 Mai 2017
A+ R A-

"1848 - Freiheit für Oldesloe"   (2015)

Unser letztes Stück (Buch und Regie : Sven Lenz) schickte Sie zurück in eine Epoche, in der in Oldesloe ein königlich dänischer Kommissar das Sagen hat - aber nach dem Willen vieler Oldesloer bald nicht mehr. Denn im Jahre 1848 kommt es auch in unserer Stadt zu einer Revolution gegen die dänische Herrschaft und für eine Nation freier Bürger. Allen voran der Verleger Julius Schythe.... Wir bedanken uns herzlich bei allen Zuschauern für den Applaus, bei allen Sponsoren für die Unterstützung und bei allen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne. Es waren zwei tolle Wochenenden mit neun Aufführungen !


Das Revolutionsjahr 1848 – der Kampf für Freiheit und Bürgerrechte, die Erhebung der Schleswig-Holsteiner gegen Dänemark – geht auch an Oldesloe nicht vorbei. Der Besuch des dänischen Königs steht bevor, und während sich der Widerstand gegen den überwachungswütigen königlichen Kommissar Jonasson formiert, versucht Bürgermeister von Colditz, die Ordnung in der Stadt aufrecht zu erhalten.

Zeitungsverleger Julius Schythe und sein Redakteur Franz Coch müssen ihren Weg zwischen kommerziellen Notwendigkeiten und politischer Überzeugung finden, Julius‘ Schwester Susanna kämpft derweil entschlossen für Frauenrechte und schickt ihren Ehemann, den neuadeligen Advokaten Schmidt von Leda, in den Wahlkampf.

Währenddessen preist Wunderheiler Dr. Reiking die Vorzüge seines elektromagnetischen Heilgürtels an, und Auswanderer suchen den Weg nach Amerika.

Diese Produktion von „Bad Oldesloe macht Theater“ fügte reale Motive der Revolutionsjahre 1848-1851 und theatralische Erfindungen zu einem temporeichen, bunten Historienstück zusammen, in dessen Mittelpunkt der immer noch aktuelle Widerspruch zwischen individuellem Freiheitsstreben und staatlichem Kontrollanspruch stand.

Ensemble 1848 1296x642