Dienstag, 23 Oktober 2018
A+ R A-

Großprojekt 2020 - Wir stehen in den Startlöchern :

Regisseur oder Regisseurin gesucht!

Der Verein „Bad Oldesloe macht Theater“ (BadOmaT) macht Oldesloer Geschichte zum besonderen Theater-Erlebnis. Mit bisher fünf Produktionen seit 2002 haben wir mehr als 10.000 Zuschauer begeistert und weit über die Grenzen Bad Oldesloes hinaus für Furore gesorgt. Wir stehen für anspruchsvolle Open-Air-Aufführungen, die mit musikalischen Highlights und aufwändigen Kostümen unterstrichen werden. Machen Sie mit!

Ende Mai 2020 soll es wieder soweit sein – eine neue Produktion - ein neuer Ort – mit einem neuen Regisseur oder einer neuen Regisseurin!

Die Thema steht bereits: Bad Oldesloe in der wundervollen Wirtschaftswunderzeit!

 

Unser Konzept:

Ein Profi (Sie) und viele erfahrene, theaterbegeisterte Amateure aus Bad Oldesloe und Umgebung erarbeiten aus einem (von Ihnen?) noch zu erstellenden Drehbuch ein einmaliges Theaterstück mit etwa 10 Vorstellungen. Finanzierung durch lokale Sponsoren und Eintrittsgelder der Open-Air-Aufführungen.

Entscheidend ist: Der Star ist das Team!

Sind Sie interessiert daran… 

  • ein Projekt von der Konzeption des Drehbuches bis zur Aufführung künstlerisch zu begleiten und zu gestalten,
  • gemeinsam mit theaterbegeisterten Menschen ein Open-Air-Spektakel der besonderen Art zu inszenieren,
  • auf ein erfahrenes Team in den Bereichen Schauspiel, Kostüme, Maske, Technik, Öffentlichkeitsarbeit u.v.a. zurückzugreifen,
  • eine entsprechende Aufwandsentschädigung zu erhalten 
  • innerhalb dieses Rahmens über künstlerische Gestaltungsfreiheit zu verfügen?

...dann sind Sie bei uns richtig!

Hier können Sie sich die Ausschreibung herunterladen :   Arrow Download 157x141                                                      

 

Unser Kontakt: Bad Oldesloe macht Theater e.V.  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gern senden wir Ihnen Informationsmaterial mit der ausführlichen Vorstellung unserer bisherigen Produktionen „Hagelstein“ (2002), „Der Salzgraf“ (2004), „Die Witwe von der Hude“ (2007), „Marke Bölck“ (2011) und „1848 Freiheit für Oldesloe“ (2015).



 

Aufgrund des tollen Erfolges im Mai und der großen Nachfrage wiederholten wir die 

Krimi-Stadtführung im September 2018 !

 

Krimi-Stadtführung   „Tod in der Trave“

Ein Rundgang zu verschiedenen historischen Orten der Stadt, an denen Schauspieler die Geschichte lebendig werden lassen. Wir reisen mit den Besuchern in die Zeit vor dem großen Stadtbrand 1798:
 
Der Stadtdiener Carl Friedrich Steinfeld wurde vom Bürgermeister beauftragt, den Besuchern die Stadt zu zeigen und das ein oder andere Wissenswerte über Oldesloe zu berichten. Dabei wird sich vieles um die Trave drehen und um die Berufsstände und Menschen, die an und von diesem Fluss leben. Immer wiederkehrende Reibereien sind an der Tagesordnung. Um das Aufstauen des Flusses geht es dabei fast immer, haben doch die unterschiedlichen Berufsgruppen zum Teil sehr unterschiedliche Wünsche. Besonders der Kornmüller, dessen Mühle dem Amt Trittau untersteht, liegt mit allen im Streit.
 
Alles ändert sich, als man plötzlich eine Leiche aus dem Wasser fischt...

2018 09 Stadtfuehrung

   

Wir waren RESTLOS AUSVERKAUFT und bedanken uns herzlich bei unseren Zuschauern

Karten zum Preis von 12,00 Euro (inkl. Vorverkauf) für die Veranstaltungen am 19. , 20. und 21.9. gab es 

  • in der Stadtinfo im KuB, Beer-Jaakov-Weg 1, Tel. 04531/ 504 195
  • bei Friseur Führmann, Hindenburgstraße 43, Tel. 04531/ 24 74
  • bei der Buchhandlung Willfang, Hude 5, Tel. 04531/ 26 76